Poomsae

Alle Poomsae (Schattenkämpfe bzw. Formen) stellen verschiedene Kampfsituationen gegen imaginäre Angreifer dar. Dabei kann der Sportler bei Gürtelprüfungen und Meisterschaften sein technisches und mentales Können unter Beweis stellen. Gleichzeitig sollen diese Darstellungen die Grundgedanken der asiatischen Philosophie symbolisieren.

Taekwondo Freistadt – Poomsae

Formen für Schülergrade (KUP–POOMSAE)
1. Taeguk il chang
Himmel und Licht
2. Taeguk ie chang
Frohsinn und Fröhlichkeit
3. Taeguk sam chang
Feuer
4. Taeguk sa chang
Donner
5. Taeguk oh chang
Wind
6. Taeguk yuk chang
Wasser
7. Taeguk chil chang
Berg
8. Taeguk pal chang
Erde

Formen für Meistergrade (DAN–POOMSAE)

Im Gegensatz zu den Schülerformen, die den Naturelementen gewidmet sind, haben die Dan Poomsae (Meisterformen) konkrete Bezeichnungen und Namen.

Koryo
Korea
Kumgang
Diamant
Taebek
Heiliger Berg
Pyongwon
Ebene
Sipjin
Zehn
Jitae
Erde
Chonkwon
Himmel
Hansoo
Wasser
Ilyo
Geist und Einheit
Die Darstellungen auf den „youtube“ Seiten entsprechen den geforderten Standarts, wettkampfspezifische Trends sind nicht berücksichtigt.

 

Kommentare sind geschlossen